ID-Karte verlängern – Verein

Ein wichtiger Hinweis vorweg: der Internet Explorer ist veraltet, so dass das Verlängern der Karten damit nicht möglich ist.

Die Verlängerung der ID-Karten kann sowohl von den Sportlern selber angestoßen als auch durch den Verein vorgenommen werden. Für die Verlägerung wird der gleiche Betrag berechnet wie für eine neue Karte, also 6,42€ incl. MWSt.

Die ID-Karte kann jederzeit verlängert werden, also nicht erst 6 Monate vor Ende der Gültigkeit. Das lohnt sich aber nicht, weil die Verlängerung 6,42 € kostet (incl. MWSt) und Du das Bild auf einer gültigen Karte jederzeit ändern kannst (weiter unten wird die Funktion zum Austauschen des Bildes beschrieben). Falls Du aber – vielleicht aus Versehen – mehr als 6 Monate vor Auslaufen der Karte die Funktion zum Verlängern aufrufst, dann wird Dir ein Dialog angezeigt, der Dich darauf hinweist. Du kannst das aber übergehen und auch mehr als 6 Monate vor Ende der Gültigkeit die Karte verlängern.

Zur Erläuterung:

  • Wenn eine Person in die Mannschaftsaufstellung einer Formation eingetragen wird, dann prüfen wir während der Saison nicht nach, ob die Person noch eine gültige ID-Karte hat. Wir prüfen aber bei der Aufstellung in die Mannschaft, ob die ID-Karte der Person noch bis zum Saisonende gültig ist und lassen nur Personen zu, deren ID-Karten noch mindestens bis zum Saisonende gültig sind. Personen, deren ID-Karte z. B. Ende Mai ausläuft, können dann ab Dezember ihre Karte verlängern, damit sie in die Mannschaftsaufstellung eingetragen werden können.
  • Die 6 Monate vor Auslaufen der Gültigkeit der Karte haben eine Bedeutung für die Gültigkeit der neuen Karte. Auch dies wird weiter unten näher erläutert.

Ab jetzt werden keine Plastik-Karten mehr gedruckt und verschickt – auch nicht für Erstanträge (IKA). Die letzten Karten, die noch gedruckt wurden, sind die bis zum 11. Mai 2020 genehmigten.

Die ID-Karten werden zukünftig hauptsächlich als elektronische Karte in der DTV-App zu sehen sein. Allerdings: die für die elektronische Karte überarbeitete App wird voraussichtlich erst im Laufe des Juni zur Verfügung stehen. Alternativ kann die ID-Karte wie bisher auf Papier ausgedruckt werden – siehe unten.

Hier wird zuerst beschrieben, wie ein Verein auf die Verlängerung der ID-Karten durch die Sportler selber reagieren sollte und danach, wie ein Verein selber die Verlängerung vornehmen kann.

Wenn ein Sportler die Verlängerung anstößt, dann wird ein Antrag an den Verein geschickt (Typ IKV), der vom Verein genehmigt oder abgelehnt wird. Wird der Antrag genehmigt, dann wird für den Verein ein offener Posten für die Kosten der Verlängerung erstellt. Sowohl über Genehmigung als auch Ablehnung wird der Sportler per Mail informiert.

Die ID-Karten kann aber auch der Verein verlängern. Die Listen in der Option "ID-Karten" des Menüs "Verwaltung" sind dazu neu struturiert worden.

 

  • Die Liste der Anträge für die erste ID-Karte einer Person erscheint als erstes
  • Als zweites gibt es die Liste der stornierten Anträge (hier werden wir in Zukunft Mechanismen einrichten, stornierte Anträge nach einer gewissen Zeit aus der ESV zu entfernen). Es gibt jetzt nicht mehr die Möglichkeit, stornierte Anträge "wieder zu beleben".
  • Eine zunehmende Bedeutung wird die dritte Liste der abgelaufenen Karten haben, damit Ihr als Sportwart erkennen könnt, wo evtl. Handlungsbedarf an Verlängerungen besteht. Wenn eine Person mehrere ausgelaufene ID-Karten hat (das wird erst in einigen Jahre wirklich relevant sein), dann wird hier nur die jüngste davon angezeigt. Hat eine Person mittlerweile eine Amateur-Karte, dann werden ausgelaufene BSW-Karten hier nicht (mehr) angezeigt.
  • In der vierten Liste erscheinen alle Personen mit derzeitigen gültigen ID-Karten.
  • Alle dem Verein in einem der Vereinseinträge zugeordnete Personen, die als Amateur gekennzeichnet sind und keine ID-Karte haben, werden in der letzten Liste aufgeführt.

Das Verlängern von ID-Karten kann in der Liste "Gültige ID-Karten" oder in der Liste "Abgelaufene ID-Karten" vorgenommen werden, je nachdem wie der Status der Karte ist. Bei BSW-Karten wird diese Möglichkeit nicht angeboten, weil BSW-Karten automatisch durch den Eintrag der Jahreslizenzen verlängert werden.

Zur Verlängerung der ID-Karte wird in der Zeile der Person der Schalter "ID-Karte verlängern" ausgewählt.

Ein Verlängerungsantrag wird angelegt und angezeigt. Im Normalfall spielt es keine Rolle, dass es sich um einen Antrag handelt, denn wenn die Verlängerung von dem Verein erledigt wird, dann wird der Antrag von keiner Stelle mehr bearbeitet. Der Antrag wird aber erst als Entwurf angelegt und wenn er vom Verein nicht zu Ende geführt wird, dann kann er vom Sportler fertiggestellt und dann an den Verein geschickt werden.

Dort wird gleich das Gültigkeitsdatum der neuen Karte angezeigt. Die Karten haben eine Gültigkeit von 5 Jahren. Wird die Karte innerhalb von 6 Monaten vor Ablauf der bisherigen Karte verlängert, dann wird die Gültigkeit der neuen Karte ab Ende der bisherigen Karte berechnet. In allen anderen Fällen, also wenn eine Karte früher als 6 Monate vor Ende der Gültigkeit der vorherigen Karte, oder nach deren Ablauf verlängert wird, dann endet die Gültigkeit der neuen Karte 5 Jahre ab Monatsende des Antragsdatums.

Hier hast Du zwei Möglichkeiten: Du kannst ein neues Bild von Dir hochladen, oder Du kannst das bisherige Bild weiterverwenden. Allerdings: Personen, die im Jahr der Ausstellung der vorherigen Karte ihr 19. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten, müssen ein neues Bild hochladen und können das alte nicht weiterbenutzen. Oder als Beispiel formuliert: wenn eine Karte im Jahr 2015 ausgestellt wurde für jemanden des Jahrgangs 1996 oder älter, dann kann das bisherige Bild weiter benutzt werden, Jahrgang 1997 und jünger muss ein neues Bild hochladen.

Bilder sind nur im Dateiformat jpg oder jpeg zugelassen und dürfen maximal 5 MB groß sein. In den allgemeinen Anleitungen kannst Du weitere Hinweise zu den Bildern finden - dies ist ein Link dahin.

Es gibt keine Prüfung der Bilder durch die Geschäftsstelle. Es ist wichtig, dass Du hier nur ein Bild benutzt, auf denen die Person gut zu erkennen bist. Wenn sie auf einem Bild nicht gut zu erkennen ist, dann kann es passieren, dass das Bild bei einem Turnier-Check-in nicht akzeptiert wird, weil nicht sichergestellt ist, dass es sich tatsächlich um die Person handelt.

Hast Du ein Bild hochgeladen, dann wird Dir sofort eine Seite zum Bearbeiten des Bildes angezeigt.

Dort kannst mit einem Auswahlrahmen einen geeigneten Teil des Bildes auswählen – der anfangs angezeigte Auswahlrahmen ist etwas kleiner als das ganze Bild, weil nach unseren Erfahrungen bei den meisten Bildern ein Teilausschnitt sinnvoll ist. Auf der Karte sollte das Gesicht möglichst die ganze Fläche ausfüllen. Der Auswahlrahmen kann vergößert oder verkleinert werden.

Bilder vor allem von iPhones werden von manchen Programmen liegend angezeigt, sie enthalten aber intern die Information, ob es sich um ein gedrehtes Bild handelt und diese Programmen berücksichtigen die Information über die Ausrichtung nicht. Die ESV aber berücksichtigt jetzt diese Information und zeigt die Bilder gleich in der richtigen Ausrichtung an. Es wird also nicht mehr nötig sein, Bilder nach dem Hochladen in der ESV zu drehen.

Wenn Du das hochgeladene Bild und den Auswahlrahmen getätigt hast, dann werden Dir nebeneinander das bisherige und das neue Bild angezeigt. Wenn das neue Bild nicht gefällt, kann ein anderes Bild hochgeladen werden – das kann beliebig oft wiederholt werden.

Nach einem erfolgreichen Hochladen und Bearbeiten erscheint der Schalter "Verlängerung der ID-Karte kostenpflichtig vornehmen". Wird dieser Schalter betätigt, dann wird die Verlängerung der ID-Karte eingetragen und ein offener Posten für die Gebühr der Verlängerung.

Die Person wird per Mail über die Verlängerung der ID-Karte informiert.

Statt ein neues Bild hochzuladen, kannst Du aber auch das bisherige Bild wiederverwenden mit dem Schalter "Bisheriges Bild weiterverwenden". Auch dies muss noch durch "Verlängerung der ID-Karte kostenpflichtig vornehmen" fertiggestellt werden.